» Wersja niemiecka :: Allgemeiner vertrag











Allgemeiner Beherbergungsvertrag für den kurzfristigen Aufenthalt in “ Willa Marysin” in Bukowina Tatrzanska abgeschlossen mit Bogdan Szubielski und Gesellschafter OHG, weiter genannt “Gesellschaft”.

 
I Beherbergungsvertrag.

1.Beherbergungsvertrag kommt durch die Annahme der Bestellung des Vertragspartners durch den Beherberger zustande.

2. Der Beherberger ist berechtigt, den Beherbergungsvertrag unter der Bedingung abzuschließen, daß der Vertragspartner eine Anzahlung leistet.

 
 
II Zahlungsbedingungen

1.      Nach der Bestätigung der Reservierung sollen die Zahlungen folgendermaßen durchgeführt werden:

1)     bei der Buchung für eine bestimmte Zeit ( z.B. Aufenthalt in Willa Marysin vom Samstag bis Samstag, Feiertage, Sylvester und andere) muß die Anzahlung am Tag des Vertragsabschlußes in Höhe von 2 Übernachtungen entsprechend an diesem Tag verbindlichem Preis von dem Vertragspartner sowie(oder) bevollmächtigtem Agenten geleistet werden. Zuzahlung zu dem gesamten Preis erfolgt 21 Tage vor dem Ankunftstag.

2)     In anderen Fällen (Aufenthalt bis 6 Tage an beliebigen Terminen) erfolgt die Anzahlung in Höhe von 30% am Tag des Vertragsabschlusses von dem Vertragspartner oder dem bevollmächtigten Agenten. Zuzahlung zu dem gesamten Preis – 21 Tage vor dem Ankunftstag.

2.      Keine Anzahlung an den o.g. Terminen bedeutet Absage des Vertragspartners. Der Beherberger kann vom Beherbergungsvertrag zurücktreten mit dem Recht das Entgelt für die Buchung zu erheben. 

3.       Im Falle der Reservierung am Tag der Anreise soll die Bezahlung für den ganzen Aufenthalt einmalig erfolgen.

 
 
III .Rücktritt des Vertragspartners

1.    Der Vertragspartner hat das Recht von dem abgeschlossenen Vertrag zurückzutreten.. Als Tag des Rücktritts, nimm man den Tag der Ankündigung oder der folgender Tag an dem der Vertragspartner keine Anzahlung laut Grundsatz und in der Höhe nach Pkt. II geleistet hat.

2.    Ein Rücktritt durch einseitige Erklärung des Vertragspartner in Form Pkt. III.1 ist nur unter Entrichtung folgender Stornogebühren möglich:

 

. bis 21 Tage vor dem Ankunftstag 25% vom gesamten Arrangementspreis, nicht weniger als Wert von 2 Übernachtungen.

. bis 14 Tage vor dem Ankunftstag 50% vom gesamten Arrangementspreis, nicht weniger als Wert 2 Übernachtungen

.bis 7 Tage vor dem Ankunftstag 100% Arrangementspreis.vom gesamten Arrangementspreis, nicht weniger als 2 Übernachtungen.

. in der letzten Woche vor dem Ankunftstag 100% des gesamten Arrangementspreis.

 
IV Pflichten der Gesellschaft
1. Die Gesellschaft ist verpflichtet, die vereinbarte Leistungen in einem ihrem  Standard entsprechenden Umfang zu erbringen.

2. Falls am Ort Unstimmigkeit mit dem Angebot besteht, muß der Vertragspartner und/oder der Gast unverzüglich die Gesellschaft in Kenntnis setzten. Im solchen Fall hat die Gesellschaft das Recht und ist verpflichtet Mängel und Unbequemlichkeiten zu beheben, die aber nicht mit unverhältnismäßigen Kosten oder Behinderung des Tagesablaufes “Willa Marysin” verbunden sind.

3.  Der Kunde ist verpflichtet von sich oder durch anderen Personen, auch unter seiner Obhut sich befindende Tiere verursachte Schäden während des Aufenthaltes in “Willa Marysin” zu beheben.

4. Der Kunde hat das Recht schriftlich Reklamation bis zu 7 Tage nach den geleisteten Diensten zu beanstanden, unter der Bedingung daß sie vorher dem Angestellten der Gesellschaft gemeldet wurden. Ohne diese Bedingung wird die Reklamation nicht untersucht. Antwortfrist beläuft sich auf 14 Tage,

5. Rückerstattung der Dienstleistungen im Ganzen oder teilweise erfolgt nicht, wenn der Vertragspartner freiwillig auf sie verzichtet (z.B. kein Frühstück , das im Zimmerpreis einkalkuliert ist)

6. In Ausnahmefällen behält sich die Gesellschaft das Recht vor , den Vertragspartner in ein anderes Zimmer als in der Reservierung vereinbart zu unterbringen. Es muß aber dem gleichen oder höheren Standard entsprechen.

7. Gesellschaft trägt keine Haftung für das Benehmen der anderen Gäste, die sich in “Willa Marysin” befinden, den Lärm mit der Lage des Objekts verbunden oder andere Unbequemlichkeiten auf die sie keinen Einfluß hat.

8. Gesellschaft als Verwalter der Personalien erklärt, daß der Gast das Recht hat mit Weitergabe seiner Daten- zu Marketing, Statistik, Archiv, Informationen und Promotionszwecken nicht einverstanden zu sein.

 
V: Schlußbestimmungen.

        1. Für alle Fälle, die nicht in dem ALLGEMEINEN BEHERBERUNGSVERTRAG                                 beinhaltet sind, werden Gesetze der ZGB angewendet.

2. Alle strittigen Angelegenheiten die aus der Durchführung der Dienstleistungen entstehen, werden gütlich oder vor dem zuständigen Gericht verhandelt.

 

Ich akzeptiere /nicht:*/ die Weitergabe meiner persönlichen Daten gemäß IV Pkt.8

 

Ich akzeptiere den ALLGEMEINEIN  BEHERBERGUNGSVERTRAG mit “ Willa Marysin”

 
 
 
Unterschrift
 
 

* Nichtzutreffendes streichen

 
 



 
UWAGA!!!
Stosując pliki cookie (tzw. ciasteczka), staramy się zapewnić komfort korzystania z naszego serwisu, polegający na uwzględnieniu zapamiętanych preferencji użytkownika co do przeglądanych treści i na spersonalizowaniu wyglądu witryny. Przechodząc "dalej" akceptują Państwo otrzymywanie plików cookie z naszego serwisu . Ustawienie to mogą Państwo zmienić w narzędziach przeglądarki.


Copyright © MATinternet 2005